Über Mich

Hallo!

Mein Pseudonym ist Teuto Michel. Der „Deutsche Michel“ ist mir zu naiv. Er glaubt alles und denkt, das was man so hört wird schon stimmen.

Meinen wahren Namen und meine Adresse werde ich hier nicht nennen. Warum?

In diesem Blog vertrete ich meine private Meinung, sonst nichts. Ich will mit dem Blog kein Geld verdienen und mich in keiner Weise kommerziell engagieren. Ich sehe in unserem Deutschland, aber auch in der EU, immer mehr öffentliche Hetze gegen die freie Meinung. Die mehr oder weniger gleich geschalteten Medien mutieren nach und nach zum Sprachrohr einer Gemeinde, die sich anmaßt Andersdenkende auszugrenzen.

Ganz besonders radikale Linksterroristen und auch rechte Fanatiker drohen schon mit Mord, wenn etwas nicht so läuft wie es die seelige Gemeinde, allen voran die „Leitmedien“,  der vereinten deutschen Michel als gut festgelegt hat. Der Staat ist nicht in der Lage, mich vor solchen Terroristen zu schützen. Im Gegenteil: Von Regierungsmitgliedern wird sogar zum Denunziantentum (Stichwort: Blockwart) aufgerufen, quasi eine Vorstufe, ähnlich wie in früheren Diktaturen unter Hitler und Stalin, um kritische Bürger klein zu halten. Es hat immer schleichend angefangen. Die ersten Zensuren werden schon heftig diskutiert.

Also bitte, man möge mir verzeihen, daß ich aus reinem Selbstschutz anonym bleiben will.

Ich versuche natürlich keine persönlichen Rechte zu verletzen und auch nicht, ein ganzes Volk oder Teile davon aufzuhetzen. Das wird garnicht nötig sein, denn die momentane politische Kaste ist gerade dabei sich selbst abzuschaffen. Wer seine Bürger als Ratten und Pack bezeichnet, darf sich nicht wundern, wenn es genauso zurück schallt. Der Politiker ist das beste Vorbild, oder sollte es sein. Allerdings will er gewählt werden. So könnten eventuell auch bald andere Töne herausposaunt werden. Ganz nach Stimmungslage, Politiker eben.

Die (a)Sozialen Mitte-Links-Fanatiker und Ökodiktatoren sorgen dafür, daß keiner laut den Mund aufmacht, sonst bricht das (Medien)gewitter über ihn (sie) herein. Die Medien, ganz vorne das Zentralorgan der Republik mit BILDungscharakter, trommeln und hetzen sehr laut. In den Kaffekränzchen im Fernsehen , genannt „Polittalks“, werden immer die selben Kandidaten eingeladen, oder mindestens Gleichgesinnte. Ab und zu sieht man auch mal eine(n) Alibistellvertreter, der anders denkt. Natürlich immer in der deutlichen Minderheit 5:1 oder vielleicht noch 4:1. Dann wird gründlich draufgehauen. Die (noch) wenigen, die dagegen halten, sind mutig, denn es war schon immer schwer, gegen breit angelegte und regierungs-politisch forcierte Propaganda zu bestehen.

Ich wünsche mir, daß die Schar derer, die den Mut haben Mißstände zu benennen, weiter zunimmt und laut wird.  Hütet euch vor dem Gleichgesülze der Massenmedien und vor allem vor links orientierten Zensurministern. Die Gedankenpolizei läßt grüßen.

Wer will, kann hier im Blog seine Meinung sagen, solange es nicht beleidigend wird, oder gegen Gesetze verstößt, soweit ich das beurteilen kann. Im Zweifelsfall wird nicht veröffentlicht.

Mit gut gemeinten Grüßen 

Ihr Teuto Michel