Die Jecken sind ins Rathaus eingezogen

Karneval geht ab dem 11.11. los. Passend zur verrückten Jahreszeit hatte sich Kölns neue OB mit guten Ratschlägen an die Frauen gewandt. Sie sollen doch bitte Armeslänge Abstand halten. Hä? Statt die Verursacher mit deutlichen Worten zu kritisieren und sofort Maßnahmen gegen eine Wiederholung einzuleiten, kommt ein Hinweis, der auch der Kölner Bütt entstammen könnte. Eventuell haben das die Kölner schon berücksichtigt, als sie Reker ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Ist viel besser, das ganze Jahr Jecken im Rathaus zu haben, als nur ein paar Wochen. Die neue Oberjeckin macht das vor. Gratulation zur Wahl ihr Kölner Jecken.

Henriette Reker entschuldigte sich inzwischen für die „Armeslänge“. Vermutlich weiß sie nicht wirklich was sie von sich gibt. Eine interessante Meinung findet sich hier:

Haben Kölner eine geistig Behinderte gewählt ?

Nicht um Armeslänge, sondern um Haaresbreite ist nicht mehr passiert.

Unser SPD Hetzer aus dem Norden findet das auch noch lustig und verkündet ironisch , daß ihm die Knie schlottern (mit Smiley)
Quelle: Da schlottern einem glatt die Knie 😉
Wer mit solchen Flüchtlingen wie in Köln sympathisiert, gehört zum Teufel gejagt. Stegner sagt jetzt, man wisse noch gar nicht um welche Täter es sich handelt und die CSU mache Stimmung gegen Flüchtlinge. Abgesehen von diesem Eingeständnis über die Unfähigkeit der örtlichen Polizei, will er damit möglicherweise sagen, es handle sich bei den Verbrechern in Köln nicht um Flüchtlinge. Dieser Zusammenhang ist allein schon paradox, denn zuerst behauptet er man wisse noch nichts und dann erklärt er uns es wird Stimmung gegen Flüchtlinge gemacht die vielleicht gar nicht beteiligt waren. . Schizophrenes Gerede in einer ebensolchen SPD-Gesellschaft von einem der auszog, den Deutschen mal richtig den Marsch zu blasen.

Junge arabische oder afrikanische Männer wurden zweifelsfrei identifiziert und zwar zu Hunderten! Die, oder mindestens ihre Eltern, sind jetzt oder früher zu uns geflüchtet um abzukassieren, Randale zu machen und uns ihre abartigen Religionsvorstellungen aufs Auge zu drücken. Wenn jemand bei solchen Personen auch nur geringste Zuneigung zeigt, demontiert er die deutschen Werte. Als Politiker gehört er abgeschafft.

Deshalb:

Wählt das (a)soziale, grün, rote Pack ab, wählt rechts!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s