Georgische Mafia schleust Flüchtlinge getarnt nach Deutschland

So steht es heute im Focus Online: Mafia aus Georgien.

Das war ja zu erwarten. Wer meint, das stimmt nicht, gehört in psychiatrische Behandlung. Unsere saubere Regierung öffnet die Tore für ALLE! Sie ist nicht in der Lage die „Spreu“ vom „Weizen“ zu trennen. Wie auch? Da es zu viele gutgläubige Fremdenfreunde gibt, läuft die einwandernde Mafia eben als Kollateralschaden mit. Macht ja nix. In 10 Jahren sind unsere „Volksvertreter“ sowieso weg, oder abgewählt und den Schaden trägt, wie immer, der brave Steuermichel. Es ist zum Kotzen. Ausländische Diebesbanden werden schon länger zum Klauen auf die Deutschen losgelassen. Viele sind Kinder, die strafunmündig sind. Sie werden in der Regel gleich nach der Festnahme wieder zu ihren (Raben)eltern geschickt und klauen weiter. In einer Talkrunde hat einmal ein Polizeichef gewagt zu sagen, man soll doch die Nationalität der Verbrecher in die Statistik aufnehmen und er hat auch von Albanern und Namen, die mit „ic“ enden, gesprochen. Der Polizeigewerkschafter Joachim Lenders sagte damals, ausländische Banden würden anreisen und „wie Heuschrecken“ über die Deutschen herfallen. Sofort waren die Anwesenden  Fritz Pleitgen, der ehemalige Intendant des Westdeutschen Rundfunks, und natürlich die Grünenfraktion (Frau Irene Mihalic), bei der Diskriminierung von ethnischen Gruppen. Wegen solchen Menschen wie Pleitgen und Co. werden Kriminelle noch zu Opfern gemacht. Frei nach Heiko Maas: Das ist einfach widerlich. Natürlich können nicht ganze Völker als Mafiosi hingestellt werden. Das sind sie auch nicht. Was aber zu uns kommt, muß genau unter die Lupe genommen werden. Wer in die USA einreist und irgendwann einmal in einem Blog eine falsche Äußerung gemacht hat, wird gleich wieder nach Hause entlassen.

Wenn sich ein Ausländer in Deutschland daneben benimmt, wird er nicht etwa abgeschoben. Nein, er kann sich einen Anwalt nehmen, der auch noch vom Staat bezahlt wird und darf lustig endlos Einsprüche erheben. Wer als Deutscher hier sein Recht bekommen will und kein Geld hat, ist chancenlos!

Das, liebe Regierung, ist asozial.

Ich bin dafür, zuerst mal in Deutschland den Einheimischen zu helfen und nicht die Mafia einwandern zu lassen.

Deswegen unterstütze ich RECHTS, der GeRECHTigkeit wegen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s